VÖB
          
 


Schweizer Schule ist schönster Betonbau des Landes

Betonschule in der Schweiz

 

157 Architekten aus der Schweiz ritterten mit ihren Projekten um den Preis für das schönste Betongebäude des Landes.

Gewinnen konnte nur ein Projekt: Der Architekturpreis Beton 2017 geht an Architektin Angela Deuber für die von ihr entworfene Schule Buechen in Staad, die neben drei Schulklassen auch einen Kindergarten beherbergt.

Das Gebäude mit der unverwechselbaren Fassade, das sofort zum Wahrzeichen der Ortschaft geworden ist, besteht aus rund 1500 Tonnen Beton und 19 Tonnen Glas. „Durch den Baustoff Beton konnte das Gebäude günstig gebaut werden“, sagt die Architektin. 7,3 Millionen Schweizer Franken haben der Abbruch des alten Schulgebäudes und der anschließende Neubau gekostet – finanziert über einen Kredit, den die Gemeinde, wie in der Schweiz üblich, erst nach einer erfolgreichen Volksabstimmung aufnehmen durfte.

VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region