VÖB
          
 


Fertigteile mit Bauteilaktivierung

VÖB Bauteilaktivierung

 

Dass Bauteilaktivierung nicht nur Großprojekten vorbehalten ist, haben bereits viele Unternehmen in Österreich gezeigt.

Die aktive Produktentwicklung und Marktaufbereitung muss aber erst anlaufen. Ein Beispiel dafür, wie das passieren kann, gibt es bereits in Deutschland: Dennert macht den ersten Schritt und führt jetzt thermoaktive Bauteile im Fertighausbereich ein:

Das neue Bausystem XCON+e setzt auf die konsequente Nutzung der Speicherkapazitäten der massiven Bauteile (Bodenplatte, Wand und Decke). Verbunden mit einer richtig dimensionierten Dämmung, und den Einsatz moderner Energietechnologien wie Photovoltaik, Batterie und Wärmepumpen machen es die intelligent aufeinander abgestimmte Bauteile möglich, den Strombedarf eines Hauses nicht nur selbst zu decken, sondern auch Überschüsse ins Netz einzuspeisen. XCON+e ist frei planbar, der Aufbau der vorgefertigten Bauteile erfolgt in wenigen Tagen auf der Baustelle. Sollte es ähnliche Beispiele in Österreich geben, bitten wir um Rückmeldung per Mail und wir nehmen diese in unsere Öffentlichkeitsarbeit auf.


Video zum Thema...


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region