VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


AD Design Award 2019

AD Design Award 2019
„Das Projekt begann mit einem Inferno!“ Denn: Ein Feuer brannte die alte Kirche in Våler nieder. Surnevik errichtete einen pyramidalen Neubau aus Pinienholz und schuf – so der norwegische Volksmund – eine „Kathedrale des Waldes“.
(Foto: Rasmus Norlander)

Architektur: Espen Surnevik

Die Preisträger 2019 sind nicht nur visionäre Gestalter – sondern auch ökologische Visionäre. Gewählt wurden sie von Design-Doyenne Rossana Orlandi, Interiordesignerin Maria Speake, AD-Chefredakteur Oliver Jahn und: von Ihnen!

Nostalgie – würde man den gebauten Geometrien des norwegischen Architekten gerade nicht unterstellen. Und doch findet Surnevik Inspiration in der Vergangenheit: „Handgemachte Materialien, die seit Jahren vor Ort verbaut werden – das ist doch ein fast romantischer Link zur Geschichte.“ Zukunftsfähig werden seine Entwürfe durch neuste Technologien, etwa obligatorische CO2-neutrale Beheizung per Kamin (siehe die „PAN-Cabin“). „Gefühlsbasierte neue Regionalarchitektur“ nennt Surnevik das Resultat. Eine britische TV-Produktion darüber ist bereits abgedreht.

VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region