VÖB
          
 


Beton Ahoi...: V&A Dundee

V&A Dundee
Wie ein Schiff liegt das mit Betonplatten verkleidete Victoria and Albert Museum neben den alten Segelbooten am Hafen.

Foto: © hufton and crow


Beton, ahoi!

Rein dem Namen nach lässt das V&A Dundee nicht vermuten, dass es sich dabei um ein Museum, und noch weniger, dass es sich dabei um ein architektonisches Meisterwerk aus Beton handelt.

Der japanische Architekt Kengo Kuma erschuf aus freitragenden, bis zu knapp zwanzig Meter über das eigentliche Fundament hinausreichenden Betonauslegern ein beeindruckendes, gestrandetes Betonschiff. Innen spiegeln sich die an der Außenfassade die unregelmäßig langen Betonplatten in unterschiedlichen Winkeln stehenden, atriumartigen Holzbrettern wider. Im Obergeschoß verfügt das Designmuseum über 1100 Quadratmeter Fläche für wechselnde Ausstellungen; weitere 550 Quadratmeter sind einer dauerhaften Hommage an schottisches Design gewidmet.


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region