VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Beton für Wasserpark

Beton für Wasserpark

Foto: © www.reckli.com


Im chinesischen Changchun

Die Wasseraufbereitungsanlage im chinesischen Changchun besteht schon seit Anfang der Dreißiger-Jahre. Architekten bauten die Anlage zum Naherholungszentrum um.

Die Besetzung der Mandschurei durch die Japaner zu Beginn der 1930-er Jahre ist kein einfaches Kapitel der chinesischen Geschichte. Auf die Besatzer gehen jedoch auch Hinterlassenschaften zurück, die eine Erhaltung wert sind: die Wasseraufbereitungsanlage in Changchun in der chinesischen Provinz Jilin ist so ein architektonisches Erbe. Nach mehr als 80 Jahren ununterbrochenem Betrieb wurde 2015 eine neue Aufbereitungsanlage in Betrieb genommen und man entschied sich zur Umgestaltung der bestehenden Struktur, um sie als Naherholungsfläche für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das Büro W&R Architects übernahm im Oktober 2017 die Gestaltung des „Changchun Nanling water culture park“. Die Architekten standen vor der Aufgabe, die 270.000 Quadratmeter große Fläche für eine neue Nutzung zu designen. „Als erstes urbanes Erneuerungsprojekt des Unternehmens wird der Nanling Park für Wasserkultur und Umwelt ökologische und grüne Ressourcen erhalten, historische und kulturelle Relikte schützen, urbane Vitalität durch funktionalen Ersatz und industrielle Integration formen und die Schönheit von Architektur, Kultur und Ökologie vereinen“, schreiben die Architekten.

 

Mehr dazu...


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region