VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Betonleuchte: Betonwerksteinpreis 2018

Betonwerksteinpreis 2018
Betonwerksteinpreis für extravagente Betonleuchte

Foto: © Förderverein der Bundesfachschule für Betonwerker (FBB) , Quelle: betontage.de


1. Preis für extravagante Betonleuchte

Der Betonwerksteinpreis für Gestaltung 2018 geht an Suad Sijecic aus Neu-Ulm, der die Fachjury mit seiner extravaganten Betonleuchte beeindruckte.

Mit dem Sonderpreis für eine innovative Produktidee zeichnete der Förderverein der Bundesfachschule für Betonwerker (FBB) die von Bernhard Buchinger aus dem österreichischen Riedau gebaute „Beton-Schiebetür vor Stampfbetonwand“ aus, ein effektvolles Beton-Ensemble der besonderen Art.

Acht angehende Betonwerksteinmeister hatten sich 2018 zur Prüfung angemeldet, das erforderliche Meisterstück angefertigt und zur fachkundigen Begutachtung präsentiert. Das Spektrum der Meisterstücke reichte dabei von zwei unterschiedlichen Couchtischen, einer Lichtbank und einem Lichthocker über einen Beton-Schreibtisch und einem Elefantenregal, bis hin zu einer Betonleuchte und einer Beton-Schiebetür. Sie alle entsprachen dem mit dem alljährlich ausgelobten Betonwerksteinpreis verbundenen Ziel: nämlich neben der handwerklichen Präzision insbesondere auch die Design- und Gestaltungsvielfalt des Werkstoffs Beton herauszustellen. Vergeben wird der Preis seit dem Jahre 1991. Für die Prämierung zeichnet sich seit 2010 der Förderverein der Bundesfachschule für Betonwerker (FBB) verantwortlich - ein Verein, in dem sich neben ehemaligen Absolventen der Schule insbesondere Personen aus verschiedensten Firmen rund um die Beton- und Zementherstellung sowie aus dem Verbandswesen engagieren und der in diesem Jahr bereits auf sein 25jähriges Bestehen zurückblicken kann.


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region