VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Coworking Space Hafven in Hannover

Coworking Space Hafven in Hannover
Markanter Sichtbetonbau mit Kerndämmung aus Schaumglas

Foto: © Hélène Binet, London


Kreativ- und Innovationsnetzwerk aus massiven Betonplatten.

Die geschlossen wirkende Außenfläche aus massiven Betonplatten, die durch schmale, hohe Glaselemente durchbrochen werden, lassen nur wenig über das Innere des Gebäudes erahnen.

Die Rede ist vom Kreativ- und Innovationsnetzwerk „Hafven“ in Hannover.

Sichtbeton dominiert hier nicht nur die äußere Gebäudefläche, sondern auch die innere Raumhülle. Bei der Materialwahl wurde dieselbe Strategie verfolgt wie beim Bau des Hafven: Boden, Decke, Stütze und Außenwand aus Beton sind monolithisch miteinander vergossen und bilden die Struktur des Hauses. Ergänzend dazu wurden flexible Innenwände aus Kalksandstein (!) eingesetzt, die nicht tragend sind und sich leicht auf- und abbauen lassen. Damit sind die bis zu 400m² großen Arbeitseinheiten individuell gestaltbar. Über 1200 Mitglieder finden bereits in dem quadratischen „Coworking und Making Space“ ihren Platz. Dank Bauteilaktivierung bleiben die Räume im Sommer stets kühl und im Winter angenehm warm.


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region