VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 

100 Jahre Gottfried Böhm: Der Boss des Sakralbaus

100 Jahre Gottfried Böhm: Der Boss des Sakralbaus

Gilt ebenfalls als eines der Hauptwerke des Brutalismus: Die Kirche Christi Auferstehung in Köln Lindenthal.

Foto: © CC BY Geolina163

Er entwarf mehr als 60 Kirchen in 20 Jahren und war der erste Deutsche, der den Pritzker-Preis gewann. Anfang Jahr wurde der Kölner Architekt Gottfried Böhm 100 Jahre alt. Deshalb wird er in Deutschland zurzeit umfassend gewürdigt.

«Dieser Preis garantiert nicht Unsterblichkeit. Aber er symbolisiert die Bewunderung für das Selbstbewusstsein, mit dem Böhm neue Werke in Vorhandenes einfügt und somit Vergangenheit und Zukunft verbindet», hiess es in der Laudatio, als Gottfried Böhm 1986 der renommierte Pritzker-Preis verliehen wurde, und noch heute trifft sie in vieler Hinsicht den Nagel auf den Kopf.

Denn unsterblich ist natürlich auch Gottfried Böhm nicht. Trotzdem wurde er im Januar dieses Jahres bereits 100 Jahre alt. Und tatsächlich verstand und versteht Böhm es wie kein anderer Architekt, die Vergangenheit und die Zukunft zu verbinden, was nicht nur Werke wie das Rathaus Bensberg zeigen, sondern schlicht der Fakt, dass der Vater bereits ein berühmter Architekt war und nun drei seiner vier Söhne.

Schon früh war also Gottfried Böhms Weg vorbestimmt. Trotzdem entschied er sich, als er 1942 als 22-Jähriger verletzt vom Russland-Feldzug nach Hause kam, parallel zu der Architektur auch Bilderhauerei an der TU München zu studieren. Laut eigenen Aussagen hatte er Angst, den Ansprüchen des Vaters nicht zu genügen, der zu jener Zeit bereits ein gefragter Kirchenbauer war. Geschadet hat das Studium der Bilderhauerei aus heutiger Perspektive nicht. Denn auch wenn Gottfried Böhm 1947 nach Köln zurückkehrte, um sich fortan gemeinsam mit Vater Dominikus dem Sakralbau und somit der Architektur zu widmen, sollte ihn das Skulpturale ein Leben lang begleiten.

Autor:Stefan Breitenmoser (bre)

mehr dazu...

VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region