VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Wien: schwimmende Gärten aus Betonfertigteilen am Donaukanal.

Wien: schwimmende Gärten aus Betonfertigteilen am Donaukanal.

So soll es künftig auf der Kaiserbadschleuse aussehen. © Bild: Carla Lo Landschaftsarchitektur


Das Projekt Schwimmende Gärten, das gerade auf der Kaiserbadschleuse entsteht.

Wien bekommt dieser Tage eine neue Wohlfühloase – die Kaiserbadschleuse am Donaukanal beim Schottenring wird mit Betonfertigteilen überplattet.

Diese bisher ungenützte, rund 1.500 Quadratmeter große Fläche wird anschließend mit Bäumen, großen Stauden und Gräsern bepflanzt. Zusätzlich werden Sitz- und Liegemöbel aufgestellt. So entsteht für die Wienerinnen und Wiener ein zusätzlicher, frei zugänglicher Ort in Form von schwimmenden Gärten zum Entspannen. Die bereits Mitte August mit Schiff gelieferten Betonfertigteile aus dem Betonwerk Oberndorfer in Oberösterreich waren bis zu 18 Meter lang. Das gesamte Projekt der schwimmenden Gärten kostet rund 3 Millionen Euro und soll bis Ende September fertiggestellt werden.


Projekt Schwimmende Gärten Das Projekt "Schwimmende Gärten": die Kaiserbadschleuse am Donaukanal beim Schottenring wird mit Betonfertigteilen überplattet. © Bild: Carla Lo Landschaftsarchitektur

 

mehr dazu...

VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region