VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Kaiserslautern: Beton als Energiespeicher.

Small House Kaiserslautern
Foto: © Sven Paustian


Kaiserslautern: Beton als Energiespeicher.

Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern möchten mit einem Musterhaus demonstrieren, wie durch thermisch aktivierte Außenwände, Decken und Böden aus Beton solare Wärmeenergie effizient gespeichert werden kann.

Im letztes Jahr fertiggestellten Smallhouse IV sollen neue Erkenntnisse über eine multifunktionale Nutzung der Gebäudehülle zur aktiven Wärme-bereitstellung gewonnen werden. Die Bauteile aus Beton verfügen hier über eine hohe Masse, eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eine hohe spezifische Wärmespeicherkapazität. Der Grundgedanke von Smallhouse IV ist, eine Tragstruktur aus Betonfertigteilen für die Temperierung des Gebäudes zu nutzen, dazu sind in die Außenwände, den Boden und die Dachelemente wasserdurchflossene Rohrregister integriert. Die Betonfertigteile wurden als Sandwich-Elemente konstruiert und erst auf der Baustelle miteinander verbunden.

VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region