VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Tipps für Bauherren

Bauschäden vermeiden: VÖB veröffentlicht erstmals Richtlinie für Zaunmauern aus Hohlkammer-Betonsteinen

 

Hohlkammer-Betonsteine sind ein beliebtes Baumaterial, wenn es um die einfache und stabile Errichtung von Garten- und Zaunmauern in Österreich geht. Mit der neuen Versetzrichtlinie für Zaunmauern aus Hohlkammersteinen schafft der Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) erstmalig eine Hilfestellung, die insbesondere privaten Bauherren sämtliche Empfehlungen zur fachgerechten Errichtung, Reinigung und Pflege solcher Mauerwerke ab sofort kostenlos und aus einer Hand bietet. „Wir haben eine unabhängige und fachlich fundierte Richtlinie ausgearbeitet, die klar konsumentenorientiert ist. Die Anwendung dieser Richtlinie hilft österreichischen Grundstückseigentümern, gravierende Bau- und Verlegefehler zu vermeiden“, erklärt Paul Kubeczko, Geschäftsführer Technik im VÖB.

VÖB

Wenn es um die Errichtung von Garten- und Zaunmauern geht, gelten Hohlkammersteine wegen ihrer einfachen Handhabung als beliebte Wahl. Sie bestehen in der Regel aus speziellen Betonsteinen, die nach dem Versetzen vor Ort mit Beton aufgefüllt werden. Die im März veröffentlichte VÖB Richtlinie „Versetzanleitung für Zaunmauern aus Hohlkammersteinen“ bringt zum ersten Mal eine Reihe praktischer technischer Bauhinweise für Bauherren aus einer Hand: von der notwendigen Vorbereitung über alle Errichtungsphasen bis hin zur Reinigung und Pflege dieser Art von Zaunmauern. „Diese Versetzanleitung ersetzt selbstverständlich nicht notwendige Fachkenntnisse des Verlegers. Wenn man aber über ein entsprechendes bautechnisches Wissen verfügt und den Hinweisen unserer Richtlinie folgt, ist man einerseits imstande, ein dauerhaft schönes Bauwerk zu errichten; andererseits erspart man sich dadurch irreparable und oft teure Bauschäden, die an der Garten- und Zaunmauer entstehen können“, so Paul Kubeczko.
 
Alle Errichtungsschritte kompakt erklärt
Neben einer detaillierten Beschreibung aller notwendigen Schritte bei der fachgerechten Planung und Errichtung des Fundaments und des Mauerwerks – vom Einmessen über den Aufbau bis hin zum Ausbetonieren der Hohlkammersteine und dem Aufkleben der Abdeckplatten – enthält die VÖB Richtlinie auch zahlreiche nützliche Praxistipps. „Die Praxistipps ergänzen sinnvoll die Richtlinie und helfen insbesondere denjenigen privaten Bauherren, die Zaunmauern aus Hohlkammersteinen selbst herstellen wollen. In unserer VÖB Richtlinie bekommen sie nun alle Anleitungen und Tipps kompakt und verständlich beschrieben“, sagt Kubeczko. Dazu ist die Richtlinie mit zahlreichen nützlichen Abbildungen versehen, die den Bauprozess in allen seinen Phasen klar veranschaulichen.

Downloads zum Thema:
VÖB Presseinformation VÖB Richtlinie Zaunmauern

 

Zurück zur News-Übersicht

Beton aus der Region