VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Neue Anforderungen für Abscheideanlagen – Auswirkungen in der Praxis

Mineralöl- und Fettabscheider

 

Am 18. Februar 2004 hat auf Initiative des VÖB gemeinsam mit dem Österreichischen Wasser- und Abfallverband (ÖWAV) eine Informationsveranstaltung zum Thema Mineralöl- und Fettabscheider „Neue Anforderungen für Abscheideanlagen – Auswirkungen in der Praxis“ stattgefunden. Es war dies eine Premiere, da der VÖB und der ÖWAV erstmals eine gemeinsame Veranstaltung durchgeführt haben.

DI Peter KRAUS (Purator Wallner & Neubert)
- informierte über die aktuelle Normungssituation in Österreich,
- zeigte die Unterschiede System „alt“ zu „neu“ auf und
- berichtete über die Auswirkungen der europäischen Normung auf Mineralöl- und Fettabscheider.

Ing. Heinz SCHNABL (SW Umwelttechnik AG) berichtete ausführlich über die neuen Bemessungsregeln für Mineralölabscheider. Dabei zeigte sich,
- dass keinesfalls die Bemessungen nach ÖNORM und EN Norm vermischt werden dürfen,
- die Abscheider gemäß EN Norm weniger Sicherheiten in Bezug auf die Reinigungsleistung bieten und
- dass die so bemessenen Abscheider kürzere Entsorgungsintervalle erfordern werden.

Ing. Hubert OFNER (Betonwerk Nageler GesmbH.) stellte ein gänzlich neues Bemessungsprogramm vor.
- Nach Eingabe der erforderlichen Eingangsparameter wird die Dimension der Mineralölabscheideanlage nach EN 858-2 automatisch berechnet.
- Im Zuge der Veranstaltung wurden praktische Beispiele durchgerechnet, teilweise mit Vorgaben aus dem Publikum.

Die rd. 70 Teilnehmer (Mitarbeiter der Landesregierungen, Zivilingenieure, Mitarbeiter aus Abwasserverbänden, produzierende Firmen, Gemeindevertreter etc.) wurden von den Vortragenden, die alle Mitarbeiter in VÖB Mitgliedsbetrieben sind, umfassend über die Neuerungen informiert. Jeder Tagungsteilnehmer erhielt zusätzlich zu den Tagungsunterlagen eine CD-ROM mit dem Programm für die Bemessung für Mineralölabscheider.

Aufgrund des positiven Echos und der zahlreichen Vor-Anmeldungen für die angekündigte weitere Veranstaltung wird das Seminar am 21. April 2004 in Salzburg wiederholt.

Anmeldungen und weitere Hinweise bei Fr. Verena Zolles (Tel. 01/535 57 20 DW 88, e-mail zolles@oewav.at

Downloads zum Thema:
Seminar-Programm 21.April 2004

 

Zurück zur News-Übersicht

Beton aus der Region