VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Lehre statt Leere: Mehr Lohn durch Beton!

 

Wien, am 30. September 2011. Beton boomt, und Fertigteilbau liegt voll im Trend. Das zeigt sich in allen Anwendungsbereichen, vom Hoch- und Tiefbau über den Gewerbe-, bis hin zum Industrie- und Straßenbau. Aber mit dem wachsenden Interesse nach dem innovativen Werkstoff steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern mit umfassendem Know-how. Um den Nachwuchs sattelfest zu machen, setzt der VÖB seit 2009 auf Aus- und Weiterbildung und hat nun auch das neue Berufsbild des Betonfertigungstechnikers etabliert. Wer eine Ausbildung im Betonhandwerk beginnt, hat heute daher hervorragende Aussichten auf einen abwechslungsreichen Job mit Aufstiegschancen in einer innovativen Branche. Mehr Informationen zum Ein- und Aufstieg unter http://www.lehre.voeb.com/.

Schon lange hat die moderne Technik Einzug im Bauwesen und in der Produktion von Betonfertigteilen gehalten. Beton ist inzwischen von der grauen Masse zum Hightech-Produkt geworden. Die zunehmende Automatisierung stellt immer höhere Anforderungen an die Mitarbeiter der Branche – so auch bei der Herstellung der zahlreichen Betonbauteile mit unterschiedlichsten Betonsorten. Heute entsteht die fachgerechte Mischung und Belegung der Schalungen per Computer-Steuerung. Das verlangt natürlich nach technischem Know-how und Versiertheit, von der Werkstofftechnik bis zur Bedienung der Steuerungen oder einer hochqualifizierten werkseigenen Produktionskontrolle. Rund 80 Prozent der Mitgliedsbetriebe beschäftigen heute Lehrlinge, um nachhaltig für qualifizierte Fachkräfte und damit eine florierende Branche zu sorgen.

Mehr Lohn durch Beton: Karriere- und Zukunftsperspektive

Hier kommt auch die dreijährige Lehre als Betonfertiger/in (http://www.lehre.voeb.com ) ins Spiel. Diese ist eine hervorragende Grundlage für jede weiterführende Ausbildung, aber auch für den Aufstieg auf der Karriereleiter in der Baubranche. Neben der Berufsschulausbildung auf höchstem Niveau sorgt jeder einzelne Ausbildungsbetrieb für die bestmögliche Schulung des Nachwuchses. Aufgrund der individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten der einzelnen Werke und Unternehmen wird besonderer Wert auf eine maßgeschneiderte und hochwertige Ausbildung der Fachkräfte von morgen gelegt. „Neben dem Engagement in der Lehre bietet der VÖB mit der E-Learning Plattform www.betonwissen.at zudem ein modernes Wissensportal mit interaktiven Seminaren – als Zusatzqualifikation für den erfolgreichen Berufseinstieg im Bauwesen“, so VÖB Geschäftsführer Gernot Brandweiner. Die kostenlosen Seminare liefern konkrete Informationen, die gemeinsam mit Praktikern erarbeitet und für lustvolles Online-Lernen entwickelt wurden. Angeboten werden Basis- und Fortgeschrittenenseminare zu Grundlagen, Planung und Verarbeitung von Betonprodukten, die die in der Berufsausbildung erworbenen Kenntnisse perfekt abrunden. „Auch nach Abschluss der Lehrausbildung gibt es übrigens zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten, angefangen von internen Weiterbildungen bis zu Studien- und Aufbaulehrgängen“.

Downloads zum Thema:
Presseinformation "Lehre statt Leere: Mehr Lohn durch Beton!"

Links zum Thema:
http://www.lehre.voeb.com/ http://www.betonwissen.at/

 

Zurück zur News-Übersicht

Beton aus der Region